↑ Zurück zu Energie Lexikon

PDCA-Zyklus

DefinitionPDCA-Zyklus

Der PDCA-Zyklus (oder auch Deming-Kreislauf) ist ein Problemlösungsprozess aus der Qualitätssicherung der auf vier Schritten basiert, die sich in der Wortgebung wiederspiegeln. Es werden die Schritte PLAN – DO – ACT – CHECK unterschieden. Die Norm DIN EN ISO 50001 sowie auch die europäische Vorgänger-Norm DIN EN 16001 basieren auf diesem Prozess.

Struktureller Ansatz des PDCA-Zyklus

Plan

bezeichnet die Definition der erforderlichen Ziele und Prozesse sowie die Festlegung einer Energiepolitik für das Unternehmen

Do

bedeutet in diesem Zusammenhang die Einführung der Prozesse des Energiemanagementsystems.

Check

beinhaltet die Überwachung und Messungen der Prozesse. Es werden die energiepolitischen Grundsätze, die strategischen sowie operativen energetischen Zielsetzungen, die gesetzlichen Anforderungen und die Dokumentation der Planungen und Ergebnisse des Energiemanagementsystems betrachtet.

Act

bezeichnet die Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen zur ständigen Verbesserung des Energiemanagementsystems.

Abb. 1: PDCA-Zyklus im Hinblick auf das Energiemanagement

PDCA-Zyklus_02

Abb. 2: Kontinuierliche Verbesserung durch PDCA-Zyklus

PDCA-Zyklus_03

Energiemanagement smartPilot
EnergiemanagementSenken Sie nachhaltig Ihre Energiekosten und sichern Sie sich Steuererleichterung. Führen Sie mit unserer Online-Lösung Energiemanagement Schritt für Schritt ein wirksames Energiemanagementsystem gemäß DIN EN ISO 50001 bei sich im Unternehmen ein. Hier finden Sie weitere Informationen.