↑ Zurück zu Energie Lexikon

Marktanreizprogramm

DefinitionMarktanreizprogramm

Im Rahmen des Marktanreizprogramms des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) werden Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert.

Dabei sind u.a. Maßnahmen wie die Errichtung und Erweiterung von Solarkollektoranlagen, die Errichtung von Anlagen zur Verbrennung fester Biomasse, Wärmepumpen oder Visualisierungsmaßnahmen förderfähig.

Förderleistung

Im Rahmen des Marktanreizprogramms des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) werden Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert.

Das BMU fördert im Rahmen des Marktanreizprogramms die Erzeugung und Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt.

Die Förderung wird in Form eines finanziellen Zuschusses gewährt. Dabei werden die Errichtung und die Erweiterung von

  • Solarkollektoranlagen,
  • Anlagen zur Verfeuerung fester Biomasse,
  • effizienten Wärmepumpen,
  • Anlagen zur Nutzung der Tiefengeothermie,
  • Nahwärmenetzen, die mit Wärme aus erneuerbaren Energien gespeist werden, und
  • besonders innovativen Technologien zur Wärme- und Kälteerzeugung aus erneuerbaren Energien

in Deutschland finanziell bezuschusst. Die Förderung wird bundesweit gewährt.

Das Marktanreizprogramm hat zum Ziel, durch Investitionsanreize den Absatz von Technologien der erneuerbaren Energien im Wärmemarkt zu stärken und damit zur Senkung ihrer Kosten und zur Verbesserung ihrer Wirtschaftlichkeit beizutragen.

Energiemanagement smartPilot
EnergiemanagementSenken Sie nachhaltig Ihre Energiekosten und sichern Sie sich Steuererleichterung. Führen Sie mit unserer Online-Lösung Energiemanagement Schritt für Schritt ein wirksames Energiemanagementsystem gemäß DIN EN ISO 50001 bei sich im Unternehmen ein. Hier finden Sie weitere Informationen.