↑ Zurück zu Energie Lexikon

Energieziel

DefinitionEnergieziel

Strategisch: Das strategische Energieziel ist ein globales Ziel, das sich das Unternehmen in Übereinstimmung mit seiner Energiepolitik selbst vorgibt.

Operativ: Die operativen Energieziele sind detaillierte und quantifizierbare Anforderungen an die energiebezogene Leistung, die Gültigkeit für das Unternehmen oder Teile davon besitzen, sich aus den strategischen Energiezielen ergeben und die zur Erreichung der strategischen Ziele aufgestellt werden müssen.

Messbare Erfolgskriterien für Energieziele

Energieziele sollten im Zusammenhang mit der Energiepolitik sowie den wesentlichen Energieaspekten des jeweiligen Unternehmens stehen. Durch die Definition von Energiezielen werden messbare Erfolgskriterien festgelegt, die als Nachweis für die Wirksamkeit und den Erfolg des Energiemanagementsystems dienen können.

Für die Definition der operativen Ziele sollten folgende Dinge gelten:

  • Die Ziele sollten ehrgeizig definiert sein, damit eine kontinuierliche Verbesserung im Unternehmen vorgegeben wird.
  • Die Ziele sollten realistisch definiert sein, sodass sie im kalkulierten Zeitraum erreicht werden können.
  • Die Ziele sollten spezifisch und messbar sein.

Operative Ziele können sich auf Folgendes beziehen:

  • Einrichtung
  • Anlagen
  • Abteilungen (z.B. kostenstellenbezogene Reduktion des Energieverbrauchs)
  • Schulung und Qualifikation (z.B. Weiterbildung der Instandhalter im Bereich der energieeffizienten elektrischen Antriebe)
  • Mitarbeitersensibilisierung (z.B. Schulung des Energiebewusstseins der Mitarbeiter)
  • Energiedatenerfassung (z.B. Aufbau eines Systems zur Energiedatenerfassung)

Es wird empfohlen mindestens für jeden als wesentlich eingestuften Energieaspekt ein operatives Energieziel festzulegen.

Die Energieziele müssen dokumentiert sowie überprüft und ggf. angepasst werden. Dies kann im Rahmen des Management Reviews geschehen.

Abb. 1: Energieziele und Energieprogramme/Aktionspläne – Ablaufschema

Energieziel_02

Energieziele und -programme sollten:

  • für jeden relevanten Bereich festgelegt werden
  • klar und spezifisch definiert sein
  • Verantwortlichkeiten festlegen
  • konkrete Maßnahmen beinhalten
  • regelmäßig überprüft und angepasst werden
  • mit entsprechenden Ressourcen hinterlegt sein
  • in alltägliche Abläufe integriert werden

Energiemanagement smartPilot
EnergiemanagementSenken Sie nachhaltig Ihre Energiekosten und sichern Sie sich Steuererleichterung. Führen Sie mit unserer Online-Lösung Energiemanagement Schritt für Schritt ein wirksames Energiemanagementsystem gemäß DIN EN ISO 50001 bei sich im Unternehmen ein. Hier finden Sie weitere Informationen.