↑ Zurück zu Energie Lexikon

Beleuchtung

DefinitionBeleuchtung

Beleuchtung ist die Erhellung bzw. Ausleuchtung eines Raumes oder Gegenstandes mit Kunstlicht. Durch Neuentwicklungen haben heutige Lampen eine sehr viel höhere Lebensdauer, sodass auch durch eine Optimierung der Beleuchtung auf diese Weise Energiekosten gespart werden können.

Entwicklungsstand der Beleuchtung

Neuentwicklungen bei den Entladungslampen sind Lampen mit einer externen Zündung. Diese Lampen besitzen keinen Glühdraht mehr. Die Zündung des Plasmas/Gases erfolgt bei diesen Lampen durch Induktion oder Mikrowellen. Diese Art der Entladungslampen besitzt eine Lebensdauer von über 60.000 Stunden, was weitaus höher ist als bei den bisherigen Entladungslampen.

Bezeichnung Lichtausbeute lm/W Lebensdauer ca.
Glühlampe 14–22 1.000 h
Halogen-Metalldampflampe 70–110 6.000 h
Natriumdampf-Hochdrucklampe 70–140 6.000 h
Leuchtstofflampe 60–104 11.000–40.000 h
Kompaktleuchtstofflampe 25–80 4.000–12.000 h

 

Eine andere Weiterentwicklung tendiert zum Einsatz der LED-Technik zu Beleuchtungszwecken. LEDs senden einen stark gerichteten Lichtstrahl aus, der durch die verschiedenen Anordnungsmöglichkeiten und die Nutzung von optischen Prismen zur Beleuchtung genutzt werden kann. Allerdings ist die LED-Technik noch in der Entwicklung

Begriffe

Bei der Bezeichnung der Beleuchtung unterscheidet man zwischen den Begriffen:

  • Lampe
  • Leuchte

Lampe

Als Lampen werden die reinen Leuchtmittel bezeichnet, also z.B. Glühlampen, Halogenlampen und Leuchtstofflampen.

Leuchte

Unter einer Leuchte versteht man das Gesamtkonstrukt bestehend aus Lampe und umbautem Material. Die Leuchte stellt quasi die Halterung der Lampe und ggf. des Vorschaltgeräts dar.

Optimierungsmöglichkeiten

Zunächst sollte man sich einen Überblick über die derzeitige Situation der Beleuchtung machen. Dafür lohnt es sich, Merkmale wie

  • Anzahl der Lampen und Leuchten,
  • Einschalthäufigkeit,
  • Brenndauer,
  • Räume, in denen die Lampen eingesetzt werden,

zu betrachten.

Es gibt verschiedene Ansatzpunkte für die Optimierung der Beleuchtung. Dies lässt sich an einem Beispiel gut zeigen. Wird davon ausgegangen, dass ein Unternehmen einfache T8-Lampen ohne jegliche Umbauung im Einsatz haben, hat es die Möglichkeit Spiegelreflektoren einzubauen und so bis zu 30 % Energie zu sparen. Wenn konventionelle Vorschaltgeräte durch elektronische Vorschaltgeräte ersetzt werden, lassen sich zudem nochmal 20 % Energie sparen.

Zudem können die T8-Leuchtstofflampen durch T5-Lampen ersetzt werden. So wird der Energieverbrauch um weitere 10 % reduziert. Allein durch diese Maßnahmen ist eine Energieeinsparung in der Beleuchtung von ca. 60 % möglich. Weiteres Optimierungspotenzial ist bei der Kühlung und einer tageslichtabhängigen Dimmung der Beleuchtung zu finden.

Bestandsaufnahme Beleuchtung
Kostenloser DownloadNutzen Sie für eine erste Bestandsaufnahme unsere Excel-Vorlage und verschaffen Sie sich einen Überblick über Bestand, Lampentyp, Baujahr, Leistung etc. aller Beleuchtungen in Ihrem Unternehmen.
Hier geht es zum kostenlosen Download.